Home | ars laborandi | entwicklung | open source | service | produkte | support | lizenzen | download | ars shop | kundenlogin | kontakt | impressum
Home > service > schulungen


GS-Auftrag

Ergebniszusammenfassung der Schulung

 

Einführung in die softwaregestützte Warenwirtschaft mit GS-Auftrag ®

 

I. Schriftverkehr erstellen (Angebote, Rechnungen, Mahnungen usw.)

 

I.I Bestandskunde

 

A. Fall: Termin der letzten Kundenanwesenheit vor Ort nicht bekannt

-         neuen Vorgang anlegen

-         bei Erfassung: Typ des Schriftstücks (Bsp.: Rechnung)

-         bei Kunde auf die Kundensuche klicken

-         Filter

-         Set einlesen (oder analog zum angelegten Suchset die Suchmaske ausfüllen)

-         Kundensuche.sel auswählen

-         Kunde eingeben

-         Filter ein

-         Schliessen

-         Fall 1. Falls der gesuchte Kunde gefunden wurde, Doppelklick auf Kunde

-       Fall 2. Falls der gesuchte Kunde nicht gefunden wurde, wird der Suchvorgang analog wiederholt mit entsprechend anderen Suchparametern

 

 

B. Fall: Termin der letzten Kundenanwesenheit vor Ort bekannt

 

-       wählen Sie anhand des vorhandenen Schriftverkehrs eine Vorlage des gewünschten Typs, die für den gewünschten Kunden erstellt wurde

-      Kopieren Sie die durch Doppelklick ausgewählte Vorlage mittels der entsprechenden Schaltfläche

 

I.II Neuer Kunde

 

-         Legen Sie den neuen Kunden unter dem Menüpunkt „Kunden“ an

-         Legen Sie dann den neuen Vorgang wie vorgenannt an und wählen Sie den soeben neu angelegten Kunden aus

 

II. Schriftverkehrspositionen eintragen

 

-      nutzen Sie die Positionsarten TEXT und Freie Position. U.U. müssen Sie das auf dem Lieferschein genannte Bauvorhaben nennen

-         nutzen Sie falls möglich immer Textbausteine. Löschen Sie überholte Textbausteine und legen Sie neue an, die Ihren Gegebenheiten entsprechen

-        wenn Sie Freie Positionen verwenden, kontrollieren Sie den Mehrwertsteuersatz, das angegebene Gewicht und die Menge. Sie finden diese Angaben, wenn Sie die betroffene Position per Doppelklick öffnen

-         beachten Sie bei der Erstellung von Mahnungspositionen, dass der MwSt.-Satz auf „01 – Steuerfrei mit Vorsteuerabzug“ lauten soll.


III. Druck und Kontrolle

 

-         speichern Sie den angelegten Schriftverkehr und drucken ihn dann, bei Bedarf aus

-         wählen Sie die richtige Druckvorlage

-          bei Durchschlagsdruckern muss das Papier zum Zeitpunkt des Druckbefehls bereits im Drucker eingelegt sein

-         kontrollieren Sie mittels der Voransicht, ob die berechneten Felder (Gewicht, MwSt., Summe usw.) plausible Werte anzeigen, so können Sie Fehler vermeiden

 

IV. Einstellungen

 

-      die Nummernkreisvorgaben für alle Dokumententypen finden Sie unter: Einstellungen / Schriftverkehr / Nummernkreise

-  die Zeitraumangabe für Rechnungen mit Zeitraum  können Sie bei der Monatsumstellung unter: Einstellungen / Schriftverkehr / „Bezeichnung Freifelder / Rechenfelder“

 


Revision: 2011/01/01 - 18:11 - © ars laborandi

dieser artikel als download

Einführung_in_GS-Auftrag.pdf 16.60 KB
Zusammenfassung der Seminarergebnisse, Teilnehmer nutzen diese Datei als Gedächtnisstütze und zum Nachschlagen
gs-auftrag.gif

Seitenanfang zurück Druckansicht Suche Sitemap Tip LOGIN